Donnerstag, 15.05.2014

15.05.2014

Heute kam hoher Besuch zum Abendbrot. Ich bin mir nicht genau sicher, wer das war. Laomei hat irgendetwas von "sehr wichtig" und "Führungskräfte" gesagt, mein Gastvater hat sie mir als "Onkel" vorgestellt. Sie (3 Männer und eine Frau) waren auf jeden Fall so wichtig, dass wir Pekingente hatten und ganz viel anderes Fleisch und Frösche. Und davon wurde noch nicht mal ein Viertel gegessen :'( Und dann hat meine Mutter am Ende noch Reis verteilt und die Männer haben alle gesagt "Oh nur ein kleines bisschen, ich habe schon soooo viel gegessen" Lügt nicht! Unter keinen Umständen waren diese Leute satt. Meine Mutter und Laomei haben sich so viel Mühe gegeben mit dem ganzen Fleisch und so viel Geld ausgegeben und dann haben die das kaum gegessen. Und ich bin mir sicher sie wollten es eigentlich essen, aber sie müssen ja natürlich zeigen, dass sie zum Reden kommen und nicht nur wegen des Essens (Wenn man zum Abenbrotessen eingeladen wird -.-) Und das nervt mich auch immer wenn wir ins Restaurant gehen. Wir bestellen so viel leckeres Essen und rühren es letztendlich kaum an, weil wir ja ins Restaurant gehen, um uns zu sehen und austzutauschen. Machen wir ja in Deutschland auch aber wie essen auch tatsächlich... 

Auf jeden Fall, während wir (bzw. ich) gegessen haben, hat mein Gastvater mir gesagt, ich soll doch mal mit allen anstoßen. Da ich keine Ahnung hatte, welche Beziehiung die Gäste mit meinen Eltern haben und aus welchem Anlass sie hier sind, hatte ich keine Ahnung, was ich sagen soll. Das war eine sehr unangenehme Situation und ich glaube, ich habe meine Eltern blamiert. Da alle deutsches Bier getrunken haben, habe ich am Ende ihnen noch gezeigt, wie man "König Pilsener" auspricht, ich hoffe, das hat's wieder gut gemacht. 

Nach dem Essen sind dann alle ins Wohnzimmer zum Tee trinken gegangen und ich habe mich leise nach oben in mein Zimmer geschlichen. Die brauchen mich wirklich nicht (Laomei und meine Gastoma haben auch nicht mit uns zusammen gegessen)