Dienstag, 15.10.2013

15. Oktober

Hi, tut mir Leid, dass ich so lange nichts geschrieben habe. Der Grund dafür war, dass ich versucht habe, mich mehr auf China zu konzentrieren. Ich lebe hier so ziemlich mein "deutsches Leben" weiter, mit Lernen, Amerikanische Serien gucken, Gaga stalken und überlegen wo und was ich studieren sollte. Aber weil mein Chinesisch imemr noch grottenschlecht ist (es wird aber besser), ist es etwas schwierig, mit Leuten ins Gespräch zu kommen. Die Leute in meiner Klasse sind oft zu schüchtern, um English zu reden, oder wissen nicht, worüber Bzw. haben wir sowieso nicht so viel Zeit in der Schule zum reden. Versteht mich nicht falsch, es gibt ständig leute die mich ansprechen, zum Beispiel so ein Junge aus der Parallelklasse, der mir vor ein Paar Wochen auf dem Sportplatz "Jane Eyre" in die Hand gedrückt hat :D Das Buch hab ich ihm übrigens gestern wiedergegeben, er leiht mir jetzt Harry Potter aus. Ich sollte mich wahrscheinlich einfach öfter auf QQ einloggen und meine Nummer (bei QQ ersetzt die QQ-Number den User-Name) an jeden den ich treffe verteilen. Aber Chinesen lernen immer so viel, die haben wahrscheinlich noch nicht mal Zeit für QQ. Naja, mir geht's auf jeden Fall gut :) Hier eine Zusammenfassung aller wichtigen Ereignisse der letzten zwei Wochen:

  • Becky's Oma ist jetzt bei uns eingezogen, was bedeutet, dass jetzt immer jemand zu Hause ist und ich keinen Schlüssel zum Joggen mitnehmen muss. Mit ihr wohnt jetzt noch eine andere Frau hier, die irgendwie entfernt mit meiner Gastfamilie verwandt ist und früher Beckys Nanny war und sich jetzt um die Großmutter kümmert und den Haushalt schmeißt. Keine Ahnung ob sie bezahlt wird. 
  • Ich war das erste Mal auf einer Hochzeit ^^ War nicht so das Riesenspektakel. Samstag morgens hatte mir Sunny eine SMS geschrieben, dass meine Gastmutter mich zu einer Hochzeit mitnehmen würde, und dass es egal ist was ich trage. Mittags bin ich mit meiner Gastmutter hingefahren, sie hat mich an einen Tisch platziert (mit fremden Frauen, die ein bisschen english konnten), zu dem dann noch später Micheal dazu kam (Arbeitskollege meiner Mutter, sehr nett). Es gab eine kleine Show, von der ich kaum etwas mitbekam, weil ich ganz hinten saß und natürlich alles auf Chinesisch. Es wurde etwas vorgesungen, dann haben die Eltern des Paares Reden gehalten und das war's schon. Das Essen war natürlich das Beste, wobei es ein bisschen zu viel Fleisch war, und ich habe mich das erste mal an Schildkröte rangetraut. Zwischendurch kam immer der ein oder andere Gastgeber vorbei, dann sind alle aufgestanden und haben angestoßen. Am Ende wurden noch kleine Geschenktüten verteilt, mit einer silbernen (Plastik-)Muschel mit Ferrerro Rocher und Kisses und einer Schachtel Zigaretten
  • Ich habe endlich eine IC-Card für den Bus! Jetzt brauch ich nicht immer Münzen oder 1-Yuan-Scheine zu sparen. (Eine Fahrt kostet 1 Yuan, steckt man in soeinen Automaten. Der Busfahrer kann nicht wechseln) Die Karte ist jetzt mit 200Y aufgeladen, ich halte die an den Automaten im Bus und dann wird das automatisch abgebucht. Wenn ich innerhalb der nächsten 90 min umsteigen, brauch ich nicht nochmal zu bezahlen. Ich spar also bei den ohnehin schon billigen Preisen
  • Meine Gastmutter hat deutsche Milch und Cornflakes aus dem Internet bestellt (Ohne meinen Einfluss). Die Milch-Sorte hatten wir schon vorher, sie hat bloß Nachschub bestellt und die Cornflakes hat sie gekauft, weil sie sehr wenig Zucker beinhalten (Meine Lieblingssorte, die gaaanz billigen :) ) Hier in der Nähe gibt es auch einen Metro (Supermarkt), der auch Cornflakes und Butter und Käse verkauft. Brot leider nicht. (Naja, es gab sogar ein dunkles Brot mit Körnern, aber innen sah es aus wie Zitronenkuchen.)
  • AFS hat mir Informationen über einen Trip in die Yunnan-Provinz geschickt. Ich werde auf jeden Fall gehen, Yunnan gilt als schönste Provinz Chinas und ich kann alle Austauschschüler wiedersehen :D 
  • Alle Schüler in der Klasse wurden umgesetzt. Ich sitz immer noch neben Becky und Windy. Leider habe ich jetzt keinen der guten Stühle mehr. Nur so einen unbequemen Hocker (Es gibt vielleicht 5 Stühle mit Lehne in der Klasse). Wenigsten bin ich jetzt direkt neben einer Wand, und kann mich da anlehnen. Ab jetzt werden wohl die Plätze jede Woche getauscht, ich bleibe aber immer in einer Reihe mit Becky und Windy. 

PS: Das mit dem "ich studiere in China" war ein Scherz. Ich war bloß geschockt, weil die Jahresmiete in China billiger ist als die Miete für eine Woche in London. Es war natürlich zu erwarten, dass der Unterschied riesig ist, aber so riesig? Ich kann es immer noch nicht ganz glauben.

Zum 2. Bild: Den Schildkrötenpanzer kriegt immer der/die Älteste am Tisch.

Micheal isst den Schildkrötenpanzer Das habe ich NICHT gegessen Gastmutter & Ich Hergestellt in Deutschland